Freiwilligendienst aller Generationen

Sie wollen sich eine Auszeit nehmen und dabei noch etwas Sinnvolles für sich und andere tun? Sie sind Senior*in, aber noch lange nicht bereit die Füße hochzulegen? Sie sind neugierig auf andere Gesellschaften oder Lebensgewohnheiten und gespannt darauf, andere Perspektiven kennenzulernen?

Über uns haben jüngere und ältere Erwachsene die Möglichkeit, sich für drei, sechs oder zwölf Monate in einem von über 25 Ländern in Einsatzstellen unterschiedlichster Zielgruppen zu engagieren.

Die Ausreisetermine sind abhängig von den Vorgaben unserer Partner vor Ort jeweils im Januar/Februar und im August/September. Die allgemeinen Rahmenbedingungen dieses Freiwilligendienstes sind ähnlich wie in den anderen Programmen. Natürlich berücksichtigen unsere Partner vor Ort dabei die besonderen Bedürfnisse unserer 30-, 40-, 50-, 60-, 70- und 80-jährigen Freiwilligen.

Voraussetzungen

Voraussetzungen

Sie haben:

  • Interesse an der gesellschaftlichen Situation und dem alltäglichen Leben in anderen Ländern
  • die Bereitschaft, eigene Lebensanschauungen und Vorstellungen zu hinterfragen

Sie sind:

  • zwischen 26 und 80 Jahre alt
  • offen, flexibel und tolerant

Finanzierung

Finanzierung

Leider gibt es keine staatlichen  Förderprogramme für Freiwilligendienste für Erwachsene. Aus diesem Grund ist das Programm ICJA über 26 ein Selbstzahlprogramm.

Neben einer pauschalen Anmeldegebühr von 360 Euro ist ein Teilnahmebeitrag zu zahlen. Die Höhe des Beitrags hängt vom Einkommen, Gastland und Dauer des Aufenthalts ab. Zur Förderung der sozialen Gleichberechtigung wollen wir auch Teilnehmenden mit geringeren finanziellen Mitteln einen Freiwilligendienst ermöglichen. Deshalb variieren wir den zu bezahlenden Eigenanteil und richten ihn nach der Höhe Ihres Einkommens.

Darüber hinaus unterscheiden sich die Kosten je nach Zielland, da die Lebenserhaltungskosten und die Ausgaben für die Durchführung des Jahres zum Beispiel in Japan und den USA viel höher sind als etwa in Togo oder Indien.

 

Eine aktuelle Preisübersicht finden Sie hier.

Wie werden die Finanzen des ICJA kontrolliert?

Der ICJA Freiwilligenaustausch weltweit e.V. ist kein Unternehmen, sondern ein gemeinnützig anerkannter Verein. Deshalb darf er keinerlei Gewinn erwirtschaften. Alle Einnahmen und Zuschüsse werden für die Aufrechterhaltung des Freiwilligenaustauschs verwendet.

Der ICJA garantiert dabei höchste Transparenz.

Leistungen

Leistungen

Der Eigenanteil ist kein Honorar oder Mitgliedsbeitrag für den ICJA.
Vielmehr wird er zur Deckung der Kosten verwendet, um Ihnen folgende Leistungen zu gewährleisten:

  • Suche bzw. Vermittlung einer passenden Einsatzstelle
  • landesübliche Unterkunft während des Freiwilligendienstes, ggf. Unterkunft in einer Gastfamilie
  • landesübliche Verpflegung während des Freiwilligeneinsatzes
  • Taschengeld (variiert nach Gastland)
  • Unterstützung bei der Vorbereitung (z.B. in Visafragen) durch das ICJA-Büro
  • Begleitung während des Freiwilligendienstes von unserer Partnerorganisation vor Ort
  • Ansprechperson während der gesamten Programmdauer durch eine*n Regionalreferent*in vom ICJA-Büro
  • Vorbereitung und Auswertung im Rahmen von einem Vorbereitungsseminar und einem Rückkehrseminar in Deutschland
  • Vorbereitung und Auswertung im Rahmen eines Einführungsseminars (ggfs. mit Sprachkurs zu Beginn des Austauschjahres), einem Zwischenauswertungsseminar nach der Hälfte des Aufenthaltes und einem Auswertungsseminar am Ende des Aufenthaltes im Gastland.
    Die Anzahl der Seminare und Seminartage ist von der Dauer des Freiwilligendienstes abhängig.
  • Übernahme der Kosten von programmbezogenen Reisen im Gastland
  • Kranken-, Unfall- und Haftpflichtversicherung
  • Intergenerative Vernetzung und Kontakt zu ehemaligen Freiwilligen im Rahmen eines Patensystems
  • eine Teilnahmebescheinigung

Im Programm nicht enthaltene Leistungen:

  • Visakosten
  • internationale Reisekosten
  • Anfahrt zu den Seminaren in Deutschland
  • Impfkosten

Bewerbung

Bewerbung

Sie interessieren sich für einen Freiwilligendienst mit uns? Dann können Sie hier die dafür notwendigen Bewerbungsunterlagen anfordern

Wie geht es danach weiter?

Nach Eingang Ihrer Anfrage senden wir Ihnen die erforderlichen Unterlagen zu. Sobald wir diese von Ihnen ausgefüllt zurück erhalten haben, vereinbaren wir einen telefonischen Beratungstermin mit Ihnen. Dieser hat das Ziel uns gegenseitig besser kennenzulernen und alle offenen Fragen zu klären. Selbstverständlich beraten wir Sie in diesem Gespräch auch bezüglich Ihrer Länderauswahl und Projektwünsche und klären detailliert alle weiteren Schritte.
Dieses Beratungsgespräch ist kostenlos.

Sollten Sie sich nach dem Beratungsgespräch für einen Freiwilligendienst mit uns entscheiden, senden wir Ihnen eine Teilnahmevereinbarung zu.

Nach verbindlicher Zusage Ihrerseits werden unsere Partner vor Ort Ihnen abhängig von Ihrer angegebenen Präferenz eine passende Einsatzstelle suchen und vorschlagen.

Diesen Artikel teilen
Freiwilligendienst im Ausland

Rahmenbedingungen

Erfahre hier was du erwarten kannst, wenn du mit uns einen Freiwilligendienst im Ausland machst!

Länder

Über 40 Länder auf allen Kontinenten

Hier erfährst du, wo du mit dem ICJA überallhin kannst und was du in den einzelnen Ländern tun kannst.