#icja70

Pfingsten 2019 feiert der ICJA sein 70-jähriges Jubiläum.

Menschen aus 70 Jahren ICJA-Geschichte werden zusammenkommen, um auf eine bewegte Zeit zurückzublicken. Wo steht der Verein heute? Wie wirken sich die weltweiten Veränderungen auf die Arbeit des Vereins aus - heute und in den nächsten Jahren? Ausgehend von einem Schüleraustausch 1949 hat sich der ICJA weiterentwickelt und bietet heute ein vielfältiges Angebot zu weltweitem interkulturellen Austausch, globalem Lernen und zivilgesellschaftlichem Engagement.

Motto

Motto

Grenzenlos vereint

Das Fest zum siebzigjährigen Jubiläum steht unter dem Motto grenzenlos vereint. Seit dem ersten Schüleraustausch im Jahre 1949 steht der ICJA für die Auseinandersetzung mit Grenzen verschiedenster Art. Dazu gehören zunächst physisch erfahrbare Grenzen wie Staatsgrenzen, weite Distanzen oder eingeschränkte Kommunikationsmöglichkeiten. Es gehören aber auch solche Grenzen dazu, die weniger leicht zu begreifen und zu erfassen sind, wie etwa emotionale, zwischenmenschliche, kulturelle oder gesellschaftliche Grenzen.

Während unserer Zeit mit dem ICJA haben sich viele von uns mit solchen Grenzen auseinandergesetzt, haben sie überhaupt erst als solche entdeckt, sind vor ihnen zurückgeschreckt. Haben ihr Wesen als unüberwindbares Hindernis infrage gestellt und schließlich ins Gegenteil verkehrt. Und sind auch an ihnen gescheitert. So unterschiedlich die unsere Erlebnisse mit dem ICJA auch sein mögen, haben wir doch gemeinsam, dass wir unsere eigenen Grenzen erfahren und überwunden, reflektiert und anerkannt haben. Es ist offensichtlich, dass bestimmte Grenzen für ein gesellschaftliches Zusammenleben unvermeidbar sind. Doch wir stellen fest, dass in der öffentlichen Diskussion Grenzen immer häufiger und immer enger gezogen werden. Wir sind uns bewusst, dass in dem Begriff des Grenzenlosen immer auch eine Utopie steckt und ein grenzenloses Leben nur mit bestimmten Privilegien möglich ist. Und doch stehen wir für gegenseitige, solidarische Verbundenheit anstelle von unreflektierter Abgrenzung. Unsere Antwort an Populismus und Nationalismus: Wir sind grenzenlos vereint!

Denn grenzenlos vereint beinhaltet eine gemeinsame Wertegrundlage. Es bedeutet eine offene Einstellung gegenüber all dem, was auf den ersten Blick fremd erscheint und jenseits des eigenen Horizontes liegt. Es bedeutet, sich Abgrenzung aufgrund kultureller, gesellschaftlicher, ökonomischer, geschlechtlicher oder anderweitiger Unterschiede entgegenzustellen und den Fokus auf die Gemeinsamkeiten zu legen. Vereint in diesem Bewusstsein der Grenzenlosigkeit wollen wir im Juni 2019 gemeinsam das Fest zum Jubiläum feiern.

#icja70 - Das Fest zum Jubiläum lädt ein zum Austauschen und Erinnern, zum Kennenlernen und Wiedersehen und zum Lachen und Tanzen.

Wo: Dessau - die Bauhaus-Stadt in Sachsen-Anhalt
Wann: 7. bis 10. Juni 2019

Anmeldung

Anmeldung

Zum Anmeldeformular geht es hier.

Programm

Programm

 

 

 

 

 

 

 

#BringDichEin

#BringDichEin

#BringDichEin

#icja70 wird ein Fest von allen, für alle.

Im ICJA gibt es viele interessante Menschen, die #icja70 mit ihren Beiträgen gestalten und bereichern können. Egal, ob Ehrenamtliche oder Programmteilnehmende, Aktive oder Alumni. Der Gestaltung des Programms sind (fast) keine Grenzen gesetzt.

 

Aktuell suchen wir noch Unterstützung für:

·          Moderation

·          Kinderbetreuung (Basteln, Sport und Spaß)

·          künstlerische Performance beim Festakt (Gesang, Theater, …)

·          Aufbau und Dekoration

·          Lagerfeuer und Stockbrot

#BringDichEin bei „ICJA-Kunterbunt“!

· Bereichere das #icja70-Jubiläumswochenende mit deinem Stand auf der „ICJA-Kunterbunt“ - der interaktiven Ausstellung des kunterbunten Vereinslebens aus 70 Jahren ICJA-Geschichte!

· Finde dich für das Jubiläumswochenende zusammen mit anderen ICJAner*innen! Bereitet einen Stand vor, mit dem ihr eure Gruppe und euer Engagement im und für den Verein darstellt!

·  Baut euren Stand am Samstagvormittag (8. Juni) auf dem #icja70-Wochenende in der Jugendherberge Dessau auf und kommt dabei mit ICJAner*innen aus 70 Jahren Vereinsgeschichte ins Gespräch!

·  Melde dich per Mail an icja70(at)icja.de, und signalisiere dem Orga-Team, wenn du dich einbringen willst!

Mit der ICJA-Kunterbunt das kunterbunte Vereinsleben aus 70 Jahren ICJA-Geschichte darstellen und Menschen aus 70 Jahren Vereinsgeschichte erleben.

Eine Grundidee von „#icja70 - grenzenlos vereint“, dem 70-jährigen Jubiläumswochenende über Pfingsten 2019 (7.-10. Juni 2019 in Dessau) ist es, den 70-jährigen ICJA in seiner gesamten Vielfalt darzustellen. Alle, die sich mit dem ICJA verbunden fühlen, wird die Gelegenheit gegeben, sich darüber auszutauschen, was der ICJA für jede*n persönlich war, ist oder sein wird.

Am Samstagvormittag (8. Juni 2019) ist im Programm des Jubiläumswochenendes die „ICJA-Kunterbunt“ geplant. Hier können sich die verschiedensten Gruppen, die früher mit dem ICJA verbunden waren oder es heute sind, mit einem kleinen Infostand vorstellen. Wir denken hier zum Beispiel an Regionalgruppen, Teamende, SAWA, die Teilnehmenden an den Ost-West-Seminaren, die Delegierten der DV und anderer Vereinsgremien oder internationale Freiwillige. Die ICJA-Kunterbunt richtet sich an alle, die sich mit dem ICJA verbunden fühlen und soll verschiedenen Facetten des Vereinslebens darstellen.

Du bist gefragt!

Tue dich zusammen mit anderen ICJAner*innen und gestalte(t) einen eigenen Stand für die ICJA-Kunterbunt in Dessau. Sammle hierzu zum Beispiel Fotos oder Gegenstände, mit denen du in deiner ICJA-Zeit in Berührung gekommen bist und zeige damit den anderen dein Engagement oder deine persönliche Verbindung zum ICJA.

Und wie genau?

Einige Gruppen haben bereits angekündigt im Vorfeld zum Jubiläumswochenende zu Hause eine Wandzeitung vorzubereiten und diese am Anreisetag (Freitagabend) vor Ort endgültig zusammen zu basteln. Das könntest du ebenfalls tun. Die Stände können nach Belieben sehr aufwendig oder ganz einfach gestaltet werden. Die Gruppen sind frei in der inhaltlichen Themensetzung und optischen Gestaltung ihres Standes.

Möglich wäre zum Beispiel eine Wandzeitung zu konzipieren, die die Geschichte der jeweiligen Gruppe darstellt. Ihr könnt aber auch auf einer Fotowand eure aktuellen Projekte präsentieren oder ein Plakat oder ähnliches entwerfen, mit dem ihr den anderen darstellen könnt, was eure Gruppe aktuell bewegt oder früher einmal bewegt hat. All dies könnte dann an Aufstellern in der Jugendherberge befestigt werden. Je nach Bedarf ist es auch möglich, am Jubiläumswochenende oder bereits vorher, nach Rücksprache, logistische Unterstützung durch das #icja70-Orga-Team zu erhalten.

Euren vorbereiteten Stand betreut ihr dann am Samstagvormittag, 8. Juni von ca. 9 bis 12:30 Uhr auf der ICJA-Kunterbunt in Dessau. Du solltest also dann vor Ort sein, um mit deinem Team deinen Stand zu betreuen und mit ICJAner*innen aus 70 Jahren Vereinsgeschichte ins Gespräch zu kommen.

Ja, ich will! … was muss ich jetzt tun?

Möchtest du zum Gelingen von #icja70 beitragen, indem du einen Stand für die ICJA-Kunterbunt organisierst? Dann finde dich zusammen mit anderen, meldet euch hier für das Jubiläumswochenende in Dessau an, und signalisiert uns mit einer E-Mail an icja70(at)icja.de, dass ihr einen Stand für die ICJA Kunterbunt organisieren möchtet. Teilt uns mit, wer ihr seid, wen oder was ihr vorstellen möchtet und wie wir euch ggf. dabei unterstützen können.

Wer kommt?

Zugesagt, einen eigenen Stand auf der ICJA-Kunterbunt zu organisieren, haben zum jetzigen Zeitpunkt bereits der aktuelle ICJA-Vorstand, yap-cfd, die Geschäftsstelle und die Regionalgruppe Berlin… jetzt bist du gefragt!

Das #icja70-Orga Team

Aline, Ulrike, Jeldrik, Fredde, Sanni, Roswitha, Charlotte, Robert und Rasmus

 

 

Diesen Artikel teilen