Virtuelle Workcamps

Eine der kreativen Ideen um in der Zeit der Corona-Krise mit den bestehenden Möglichkeiten weiter internationalen Austausch zu ermöglichen sind virtuelle Workcamps. Auch wenn wir nun physische Distanz wahren müssen, können wir dennoch in der digitalen Welt soziale Nähe schaffen!  

Was ist ein virtuelles Workcamp?  Über eine Online-Plattform entsteht ein Austauschforum für Jugendliche aus der ganzen Welt. Für 1-2 Wochen und etwa 1 Stunde pro Tag können wir Wissen und Erfahrungen ausgetauscht werden. Denkbar ist alles, was wir von zu Hause aus machen können, z.B.: Sport, Sprachpraxis, Handwerk, praktische Ideen für nachhaltigen Konsum... 

> Wo? Von Zuhause natürlich! - aber mit Kontakt in die ganze Welt !

> Wie? Man braucht nur einen stabilen Internetzugang, bei manchen Angeboten auch Kamera und Headset. Nach der Bestätigung Deiner Anmeldung werden wir dir einen Link mit den Plattformzugang schicken, damit du am virtuellen Workcamps teilnehmen kannst.

> Wann? Die größe Sammlung von Angeboten von virtuellen Workcamps findet sich derzeit auf einer virtuellen Pinnwand. Ausgewählte Angebote findest du weiter unten.

Bist Du daran interessiert, an einem virtuellen Workcamp teilzunehmen?

Zur Anmeldung bitte das Online Formular benutzen. Es gibt bislang keine Gebühr, es kann aber sein, daß um einen freiwilligen Beitrag gebeten wird.

Bist du daran interessiert, ein virtuelles Workcamp selbst anzubieten?
Schreib uns Deine Vorschläge, sag uns, was du gut kannst und was du anderen beibringen möchtest. Wag es, von zu Hause aus etwas zu bewirken und mit jungen Menschen weltweit in Kontakt zu kommen!

Unsere ESC-Freiwillige, Maria, mfrades@icja.de wird deine Fragen beantworten, dir bei der technischen Seite helfen und dich während des Workcamps unterstützen. Für Fragen ist Nikolaus Ell mit 069 459072 erreichbar. Anfragen per mail gerne an Nikolaus nell@icja.de

Angebote Virtuelle Workcamps

  • Virtuelles Workcamp: 100 Jahre Workcamps - Frieden und Solidarität für die Zukunft

    Virtuelles Workcamp: 100 Jahre Workcamps - Frieden und Solidarität für die Zukunft

    Wenn du bereits viel Erfahrung mit Workcamps hast und an einem speziellen Projekt zum 100-jährigen Jubiläum der Workcamp-Bewegung beteiligt sein möchtest, dann ist dieses virtuelle Camp das Richtige für dich.

    In einer Gruppe von rund 10 Personen werden wir diskutieren, wie Workcamps Einzelpersonen und lokale Gemeinschaften beeinflusst haben und wie die Zukunft von Workcamps aussehen könnte. Wir werden auch die globalen Auswirkungen von Workcamps erörtern und erläutern, wie sie zur Unterstützung und Aufrechterhaltung von Frieden und Solidarität beitragen.

    Darüber hinaus werden wir diskutieren, wie sich die Rolle von Workcamps in Zukunft ändern könnte und ob Workcamps möglicherweise ein unentdecktes Potenzial haben. In diesem Zusammenhang werden wir weiter untersuchen, wie sich die Rolle von Workcamps in der Welt nach der Covid 19-Pandemie ändern könnte.


    Das endgültige Ziel des Projekts wird es sein, ein Video zu produzieren, das auf einer Vielzahl von Veranstaltungen und Konferenzen zum 100-jährigen Jubiläum der Workcamps präsentiert werden kann.
    Dieses Video wird eine Zusammenfassung unserer Diskussionen und kollektiven Gedanken zu den oben genannten Ideen sein und soll andere dazu ermutigen, Workcamps kennen und schätzen zu lernen.


    Wann findet das virtuelle Camp statt?
    Am 21.10.2020 um 18 Uhr (deutsche Zeit) findet ein Kick-off-Meeting statt. Ab dem 28.10. treffen wir uns dann zwei Mal pro Woche online für zweistündige Sitzungen. Diese Treffen finden am Mittwoch von 18 bis 20 Uhr und am Samstag von 10:30 bis 12:30 Uhr statt. Wir bitten dich, an allen Sitzungen teilzunehmen, die über BBB (das Videokonferenz-Tool Big Blue Button) stattfinden.


    Wer kann teilnehmen?
    Du solltest Erfahrung mit Workcamps haben und der Meinung sein, dass Workcamps von Vorteil sind und möglicherweise sogar unterschätzt werden. Du solltest außerdem gerne deine Ideen teilen und Lust haben vor der Kamera zu stehen (oder sitzen) und Teil des endgültigen Videos zu sein.


    Bewirb dich jetzt!
    Schick einfach vor dem 30.09.2020 ein ausführliches Motivationsschreiben an Adam unter virtualcamps@ibg-workcamps.org. Eine Entscheidung wird auf der Grundlage der Erfahrung und Motivation der Bewerber*innen getroffen.