Workcamps mit Förderung

Du würdest gerne ins Ausland gehen, hast aber nicht genug Geld um die Fahrkosten zu bezahlen?
Eine Lösung für Dich sind geförderte Workcamps!
Wir zeigen dir hier den Weg zum geförderten Workcamps auf. Sie unterscheiden sich in der Art und Umfang der Förderung, die wichtigsten Programme sind:

Volunteering Teams des Europäischen Solidaritätskorps in einigen Europäischen Ländern, erkennbar an dem Kürzel ESC im Kenncode. Die Teilnehmenden kommen aus Europäischen Ländern, es gibt keine Anmeldegebühr und ein kleines Taschengeld.

Trilaterale Workcamps in Frankreich, erkennbar an dem Kürzel TRI in der Ausschreibung. Die Teilnehmenden kommen aus Frankreich, Deutschland und einem dritten Land.

Nachfolgend sind die Bedingungen der jeweiligen Programme detailliert aufgeführt.

Wir geben auch gerne Auskunft per Email und Telefon
Nikolaus Ell nell(at)icja.de Tel: 069 459072

Volunteering Teams

Volunteering Teams

Dieses Förderprogramm der Europäischen Union (ESC, European Solidarity Corps) ermöglicht benachteiligten Jugendlichen an einem internationalen Austausch in Europa teilzunehmen. Dein Alter muss zwischen 18 und 30 Jahren liegen.

Umfang der Förderung:
Du bekommst die Fahrtkosten erstattet nach Vorlage der Originaltickets bei der Workcamp Organisation im Gastland. Die Höhe ist gestaffelt nach der Entfernung zum Workcamp:
- 100-499 km 180 Euro
- Ab 499 km 275 Euro
Du bekommst im Workcamp ein Taschengeld von Pocket 4-6 Euro/Tag.
Du wirst für den Zeitraum des Workcamps versichert.
Es gibt keine Vermittlungs- oder Teilnahmegebühr, wir bitten aber um die Einzahlung eines Pfandes von 50 Euro, damit wir eine gewisse Verbindlichkeit haben (im Falle einer kurzen Absage von Teilnehmenden erhält die gastgebende Organisation keine Förderung, muss aber die ganzen Kosten dennoch tragen).

Dein Beitrag:
Du muss Dich online im PASS, dem Onlineportal des ESC, eintragen und erhältst eine Identifikationsnummer.
Nach dem Erlebnis des Workcamps musst du online einen Bericht abgeben.

Deine Kosten:
Im Grunde entstehen fast keine Kosten: bei günstiger Anreise entstehen auch keine Fahrtkosten.

Hier der Link zur offiziellen Darstellung europa.eu/youth/solidarity/mission_de

Trilaterale Camps in Frankreich

Trilaterale Camps in Frankreich

Dieses Förderprogramm des Deutsch Französischen Jugendwerkes ermöglicht Jugendlichen aus jeweils drei Ländern an einem internationalen Austausch in Frankreich und Deutschland teilzunehmen.
Es gibt Trilaterale Camps als Teenage camps und für junge Erwachsene. Dein Alter muss zwischen 16 und 25 Jahren liegen.


Umfang der Förderung:
Du bekommst die Fahrtkosten erstattet nach Vorlage der Originaltickets bei der Workcamp Organisation im Gastland. Der Fahrtkostenzuschuss des DFJW erfolgt als Kilometerpauschale (0,24 €/km, Koeffizienz 2). Für die Berechnung der Distanz wird die einfache Entfernung zwischen Abfahrtsort und dem Ort der Begegnung über den Landweg zugrunde gelegt. Diese Berechnung gilt auch für Hin- und Rückreise, die Distanz muss in diesen Fällen nicht doppelt berechnet werden. Hier ist der Link zur Berechnung der möglichen Erstattung.


Deine Kosten:
Außer den Fahrtkosten entstehen alle üblichen Kosten eines Workcamps:
99,-€ Vermittlungsgebühr für ein Workcamp im Ausland.
Bei Teenagecamps auch die zusätzliche Gebühr, bitte hier die Ausschreibung beachten.


Hier der Link zur offiziellen Darstellung: dfjw.org